Dankbarer Rückblick – glaubender Ausblick

Liebe Freunde und Gäste des Missionshauses,

ein besonderes Jahr geht zu Ende, und sicher hat Jede/-r die vergangenen und auch schwierigen Monate unterschiedlich erlebt.

Aber gerade deshalb wollen wir vor allem darauf schauen, was der HERR getan hat und tut. Auch bei uns.

Gebt Acht, erschreckt nicht; denn dies muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende. “ Matthäus 24, 6

Zur Ehre des Herrn dürfen wir sagen, dass das Missionshaus und seine Mitarbeiter durch dieses Jahr getragen wurden. Wir haben erlebt, wie Gott uns in dieser besonderen Situation des Lockdowns z.B. die richtigen Fachleute zur Seite gestellt hat. Staunend und beschämt stellten wir ausserdem fest, wie viele Glaubensgeschwister sich helfend an unsere Seite gestellt haben, sei es durch ermunternde Worte oder durch Spenden. Der Sommer verlief sehr gut, und ab Oktober konnten wir trotz strengeren Hygieneregeln und Maskenpflicht die eine oder andere Freizeit vor allem mit unseren schweizer Gästen durchführen. Darunter war die sehr gesegnete Frauenfreizeit im Oktober (rechts haben wir ein schönes Dankesgedicht abgebildet, welches uns von einer der Teilnehmerinnen zugesandt wurde) und das Adventswochenende im November. Ganz unverhofft durften wir sogar noch eine ursprünglich in Deutschland geplante Bibelwoche mit Roger Liebi durchführen, da dort zur Zeit ein Beherbungsverbot gilt. Überhaupt stellen wir bei den Gästen eine grosse Dankbarkeit fest: dankbar dafür, dass die Freizeiten überhaupt stattfinden, und dankbar dafür, dass man wieder „live“ Geschwistern begegnen und mit ihnen austauschen kann. Das alles ermutigt uns in unserer Arbeit und bestärkt uns in dem Wissen, dass wir in dem allen in der Hand unseres liebenden Vaters sind. Dieses Wissen um die Geborgenheit im Herrn wünschen wir auch Euch, unseren Freunden und Gästen, in besonderem Maße!

Wie geht es bei uns weiter?

Schon in den letzten Wochen haben wir uns bemüht, die geplanten Freizeiten durchführen zu können. In dieser Haltung gehen wir nun auch ins kommende Jahr. Wir hoffen, dass die Jahresschlussfreizeit vom 26.12. – 3.01. stattfinden kann, können es aber wegen der häufig wechselnden Coronavorschriften zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht definitiv sagen. Deshalb bitten wir unsere Gäste unsere Homepage regelmässig aufzurufen, um den aktuellen Stand zu erfahren. Falls diese ins neue Jahr führende Freizeit aber stattfindet, möchten wir besonders unsere schweizer Freunde ermutigen, diese Tage unter dem Motto: „Christus im Zentrum – damit mein Alltag auch 2021 gelingt“ (Kolosserbrief) bei uns zu erleben, da die meisten Gäste aus den Euroländern aufgrund der verschärften Einreisebestimmungen grösstenteils nicht teilnehmen können.

Doch zunächst schliessen wir – wie immer um diese Zeit – unser Haus vom 5. – 25.12. aufgrund von Betriebsferien. Unser Büro ist noch bis zum 10.11. besetzt, danach sind wir per Anrufbeantworter oder Mail erreichbar.

Beachtet bitte: in dieser Zeit hören oder lesen wir Eure Nachrichten nicht jeden Tag, bearbeiten Eure Anliegen aber dennoch und melden uns ggfs. zurück.

Nun wünschen wir Euch allen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, bei der wir vielleicht bewusster wahrnehmen, dass wir auf den auferstandenen und lebendigen HERRN warten! Das dürfen wir besonders in dieser Zeit froh weitersagen.

Seid ermutigt und ganz herzlich gegrüsst!

Euer Missionshaus Team

Kleine Wanderung beim Adventswochenende
Gott ist da. Er zeigt uns den Weg.
1 Kommentar
  1. Olga Kinas
    Olga Kinas sagte:

    Hallo liebes Team,
    Herzlichen Dank , dass ihr auf der Seite Infos dazu gebt , wie es euch in den letzten Monaten ging bzw. wie es grad aussieht.
    Ich sehne mir die Zeit herbei , wo das Haus wieder aufmachen darf. Da würde ich doch glatt eine Quarantäne in Kauf nehmen , um wieder eine Freizeit bei euch zu besuchen .
    Herzliche Grüße
    Olga

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.